Wieder daheim

Veröffentlicht auf von Martin Franitza

Wir sind wieder zu Haue angekommen.  Mit dem Autoreisezug hatten wir die Strecke Rovaniemi – Helsinki  zurück gelegt.  Das Licht der VN machte wieder Schwierigkeiten, so dass wir im Hafen dann einen direkten Zugang legten.  Schließlich wollten wir nach der Ankunft in Travemünde abends noch bis Kiel fahren.  Ohne Licht wäre das nicht möglich gewesen.

Unser Schiff, die Finnlady, ist ein modernes Container- und Roll-on-Roll-of-Schiff mit allem erdenklichen Komfort. Die Strecke bis Kiel legten wir ohne Probleme und zum Glück auch ohne Kontrolle an der Hafenausfahrt oder unterwegs durch die Polizei zurück. Am Samstag verluden wir die Gespanne wieder auf dem Anhänger. Bei der BMW stank die Kupplung plötzlich fürchterlich und ein Lagergeräusch war auch nicht zu überhören. Glück gehabt, dass die BMW bis zum Schluss unserer Reise durchhielt.

 

Jetzt liegt eine Menge Arbeit vor uns. Wir haben etwa 3500 Bilder und 12 Stunden Videomaterial mitgebracht. Leider haben wir dafür zwei Fotoapparate und eine Videokamera geschrottet. Ich hoffe, dass wir bis Mitte nächster Woche den ersten Trailer des geplanten Filmes online stellen können.

Kommentiere diesen Post

Blasl Georg 03/22/2009 11:40

Gratuliere. Schön daß Ihr wieder gut angekommen seid.
...und Ihr wißt ja:
"Das Beste, das man von einer Reise mit nach Hause bringen kann, ist die Heile Haut ;-) Liebe Grüße, Georg

kornelia 03/17/2009 18:58

Hallo!
Wir begrüßen euch nach eurem eiskalten Abenteuer ganz herzlich wieder
zu Hause.
Es freuen sich auf ein Wiedersehen die Fans aus Pledelingen