Das Wetter spielt verrückt

Veröffentlicht auf von Martin Franitza

England versinkt im Schneechaos, in Nordnorwegen liegen die Tagestemperaturen über dem Gefrierpunkt.  Das Wetter spielt verrückt. Noch sind ja knapp drei Wochen Zeit bis zu unserem Start. Wir hoffen,  dass sich die Wetterlage normalisiert, dass wir schneebedeckte Straßen vorfinden. Aber was wird uns tatsächlich erwarten? Wird uns eine Kältewelle im Norden einschränken? Oder werden die Straßen durch heftige Schneefälle unpassierbar?  Wir sind schon gespannt.


Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sven Peter 02/11/2009 03:32

Schneeketten, Langlaufski und Termosflasche in den Beiwagen stecken.
Lenkerstülpen, Kutscherdecke und Schafsfellhose reichten 1986 in Norwegen nicht aus. 5 heisse Malzeiten am Tag gleichten den Kalorienbedarf gerade eben aus...
Bei einem Viertaktmotor unbedingt einen Kampingkocher für das allmorgendliche Aufwärmritual mitnehmen.
Beim Zweitakter waren -28ºC kein Problem. 2 Tritte ohne Zündung and dann kommt das Freundchen.
Sven Peter

Dirk 02/05/2009 14:49

Hallo Martin,

ich wünsche euch viel Spaß. Wenn nichts mehr geht, kann man notfalls ein Stück mit der Hurtigroute zurücklegen. Motorräder kommen im Winter kostenlos auf das Schiff und auf einigen Schiffen braucht man nicht einmal eine Kabine buchen.
Also, ich wünsche euch immer eine handbreit Eis unter den Spikes

Martin Franitza 02/04/2009 08:09

Brrrrr!

Martin

Friedrich 02/02/2009 20:28

Ende der Woche solls in Murmansk -25°C kriegen.
(laut Wetter.com)
Gruß
Fritz